REWE-Markt Metlagel erhält DGNB-Zertifikat in Gold

REWE-Markt Metlagel erhält DGNB-Zertifikat in Gold

REWE-Markt Metlagel erhält das DGNB-Zertifikat in Gold

Der REWE-Lebensmittelvollsortimenter in den Limburger „Klostergärten“ wurde mit dem Zertifikat in Gold der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB) ausgezeichnet. Dieses bescheinigt, dass der Markt technisch, ökologisch, ökonomisch und funktional Maßstäbe setzt.

Die Planung des Konzeptes erfolgte durch die Noll Baugesellschaft mbH. Die Bauarbeiten, die durch die Bauunternehmung Albert Weil AG ausgeführt wurden, begannen im September 2017. Gebaut wurde dabei nach dem Green Building-Konzept. Patrick Kleinmann, zuständiger Bauleiter der Bauunternehmung Albert Weil AG, erklärt: „Der REWE-Markt kombiniert energiesparende Bautechnik, beste Dämmung, nachhaltige Materialien und den Einsatz regenerativer Energien. Die Abwärme der verglasten Kühl- und Tiefkühlmöbel wir für die Raumheizung verwendet. So benötigt der Markt 30 bis 40 Prozent weniger Energie als konventionell gebaute Immobilien.“ Strom wird auch durch das energiesparende LED-Beleuchtungskonzept gespart. Der REWE-Markt nutzt zudem Grünstrom.

Das Verfahren durch die unabhängige DGNB Zertifizierungsstelle nahm insgesamt rund drei Jahre in Anspruch. Hauptkriterien für die Beurteilung waren die ökologische, ökonomische, soziokulturelle, funktionale und technische Qualität sowie die Prozessqualität. „Wir freuen uns, dass das Prüfverfahren der DGNB nun erfolgreich abgeschlossen ist. Das Ergebnis bescheinigt, dass der Markt dem Eigentümer und den Nutzern mehr Komfort, geringere Nebenkosten und einen höheren Marktwert bietet. Allen, die an dem Projekt beteiligt waren, möchten wir herzlich danken“, so Heinz Lang, Prokurist der Noll Baugesellschaft mbH.